Schachschule Leipzig

Lernen - Spielen - Spass haben   

Deutsche Vereinsmannschaftsmeisterschaft 2015, AK U12

31.12.2015

Unsere Schachschüler gewinnen mit Team der BSG Grün-Weiß Leipzig DVM-Bronze

Wieder einmal ist eine Deutsche Vereinsmannschaftsmeisterschaft (DVM) zwischen Weihnachten und Neujahr sehr erfolgreich für unsere Schachschüler zu Ende gegangen. Einmal mehr gelang es unserem Partner-Schachverein, der BSG Grün-Weiß Leipzig e.V., in der Spitzengruppe mitzuspielen. In der AK U12 hatte sich unser junges Team mit Leopold Wagner, Alex Nguyen, Laurin Haufe, Noah Rose und Simon Westphal als Deutscher U10-Meister des Vorjahres berechtigte Hoffnungen auf einen sehr guten Platz gemacht. Am Ende wurde es die fünfte DVM-Medaille der BSG-Vereinsgeschichte, an der unsere Schüler durchweg beteiligt waren. Das macht uns stolz und auch zufrieden.
Die Jungs haben über weite Strecken - mit Ausnahme eine Schwächephase am 2. Turniertag, in der nicht viel lief -  gute Leistungen gezeigt, toll gekämpft und am Ende auch das Glück des Tüchtigen gehabt. In der Stunde des Erfolgs möchten wir aber auch all diejenigen würdigen, die zum Gelingen beigetragen haben. Das gilt einmal mehr auch für die Eltern.

Noah Rose, Simon Westphal, Laurin Haufe, Alex Dac-Vuong Nguyen, Leopold Wagner (von links)

Zum Auftakt wurden die TSG Apolda und der SK Mannheim-Lindenhof jeweils 3:1 besiegt. Beide Teams machten uns die Aufgaben aber nicht leicht. Der 2. Turniertag verlief eher ernüchternd. Das starke Team des Reideburger SV Halle und der SK München Süd-Ost waren in den Duellen routinierter. Unsere Jungs nutzten ihre durchaus vorhandenen Chancen nicht aus. Dagegen wurden die Fehler sofort bestraft. So waren das 0,5:3,5 gegen Halle und das 1:3 gegen München leider folgerichtig.
Ein 2:2 gegen den Lübecker SV machte aber wieder Hoffnung und gab die Trendwende wieder nach oben. Das sah man bei den Grün-Weißen zunächst noch mit Skepsis, denn der SK Blauer Springer Paderborn konnte noch nie zu einer DVM besiegt werden. Aber der Bock wurde eindrucksvoll umgestoßen. Mit einem souveränen 4:0 kletterte unsere Mannschaft auf Platz 7.
Vor der letzten Runde waren die theoretischen Chancen für eine Medaille waren zwar noch vorhanden, doch bedurfte dies einen eigenen hohen Sieg und die nötige Schützenhilfe aus gleich vier weiteren Spielen. Mit Können und etwas Glück erledigten unsere Jungs ihre Hausaufgaben gegen den Biebertaler SV (Hessen) souverän. Der 3,5:0,5-Sieg war Grundlage für den Medaillengewinn. Doch die anderen Spiele passten, da der Hamburger SK und der SK Mannheim-Lindenhof ihre Spitzenspiele verloren. Für die Überraschung sorgte aber der Rheydter SV, der den auf 5 platzierten SV Mattnetz Berlin unerwartet mit 2,5:1,5 besiegte. Da uns auch die Münchener nicht mehr überholen konnten, gelang tatsächlich der Sprung auf Platz 3. Der Rest war Jubel!

Für 2016 ist man die der BSG Grün-Weiß Leipzig sehr optimistisch, dass man noch einmal aufs Sieger-Podium steigen kann. Schließlich ist der Stammkader auch dann noch einmal in der Altersklasse U12 spieleberechtigt.

 

Webalbum online

Fotos zur Deutschen Mannschaftsmeisterschaft U10 und U12 (26.-30.12.2015 in Magdeburg) sind auf der >>> Facebook-Seite <<< der BSG Grün-Weiß Leipzig zu finden.