Schachschule Leipzig

Lernen - Spielen - Spass haben   

17. Internationale U8-Meisterschaft des Schachverbandes Sachsen

15.10.2017

Lernen, spielen, Spaß haben in Sebnitz - Jubel in Wernigerode

Zum 17. Mal richtete der Schachverband Sachsen seine Internationale U8-Meisterschaft in den Herbstferien in Sebnitz aus. Mit zwei unserer Schaschschüler, Leander Fromme und Neuling Maximilian Graell, war in diesem Jahr eine kleine Delegation unseres Paertnervereins BSG Grün-Weiß Leipzig am Start. Die beiden machten ihre Sache sehr ordentlich.
Leander, der bereits im Vorjahr teilnahm und somit über "Sebnitz-Erfahrung" verfügt, erreichte mit Platz 34 bei 4,5 Punkten aus den 9 Runden ein sehr ansprechendes Ergebnis. Dabei ließ er in einigen Partien sogar noch Zählbares liegen. Maximilian hatte hingegen den besseren Start und lag in der ersten Turnierhälfte sogar vor Leander in der Tabelle. Dann ging etwas die Luft aus, doch in der letzten Runde ließ er noch einen Sieg folgen und kam mit 3,0 Punkten auf Platz 57.
Durch die Partieanalysen haben beide eine Menge hinzu gelernt. Leander konnte dieses Wissen im letzten Turnierdrittel etwas besser umsetzen.  Neben den sportlichen Freuden gab es auch viel Spaß in der Freizeit. So standen Besuche im Spaßbad, im Urzeitparkt und ein Minigolf-Nachmittag mit Thüringer und Berliner Kindern mit abschließendem Eis essen auf dem Programm. Dabei wurden natürlich auch Freundschaften entwickelt, die ein solches Camp mit sich bringen. Am Ende hat es allen Spaß gemacht.
Sportlich werden sich die Leistungen für beide Kinder auch in der DWZ ausdrücken. Während Maximilian nun erstmalig in der DWZ-Rangliste auftaucht, kann Leander einen 3-stelligen Zuwachs erwarten.

Endstand und Berichte

Eine Übersicht zu 17. IEM U8 in Sebnitz mit zahlreichen Informationen und Berichten gibt es auf der >>> Turnierhomepage <<< des Jugendschachbundes Sachsen.


Weitere Turnierergebnisse aus den Herbstferien

Nicht nur in Sebnitz waren unsere Schachschüler aktiv. Zwei weitere Jungen gingen in der 1. Herbstferienwoche in Wernigerode beim Deutschlandcup an den Start und maßen sich in DWZ-Kategorien auch mit Erwachsenen.
Florian Schön (GS Markkleeberg-West) lag lange in der Gruppe 9 in Führung und rutsche nach zwei Abschglussniederlagen auf Platz 4 ab. 4,5 Punkte sind aber ein großertiges Ergebnis. Luca Englert (GS Markkleeberg-West) belegte in der Gruppe 12 sogar Platz 2. Auch er hatte zwischenzeitlich die Turnierführung inne, musste sie aber an den 13-jährigen Georg Wittig wieder abgeben, der zu unseren ehemaligen Schachschülern zählt, die unsere Grundschulkurse verlassen haben.
Einen Turnierbericht gibt es auf der >>> Homepage der BSG Grün-Weiß Leipzig <<<.