Schachschule Leipzig

Lernen - Spielen - Spass haben   

Leipziger Kinderstadtmeisterschaft 2015

22.11.2015

Viele Turnierneulinge unter unseren Schachschülern

20 aktuelle Schachschüler aus unseren Kursen waren bei der diesjährigen Leipziger Kinder-Stadtmeisterschaft am 21. und 22.11. in den Altersklassen U8, U10 und U12 am Start. Die meisten Teilehmer, nämlich gleich 12, spielten im U8-Turnier der Jüngsten mit. Die meisten von ihnen spielten ihre ersten Turnierpartien, nachdem, sie erst vor wenigen Wochen mit dem Schach begannen.
Doch wie die "Zwerge" zu Werke gingen, dafür musste man schon Respekt zollen. Das Aufschreiben der Züge klappte zwar bei den meisten noch nicht, doch der Umgang mit der Schachuhr und eine angemessene Zeiteinteilung stellten Herausforderung genug dar.

In der U8 war am Ende Moritz Pauscher, der für unseren Partnerverein, die BSG Grün-Weiß Leipzig, schon etwas Turniererfahrung mitbringt, als Fünfter unser stärkster Teilnehmer. Mit 4,0 Punkten blieb er sogar etwas unter seinen Möglichkeiten, da ihm ungewöhnliche Fehler unterliefen. Maximilian Widmann, Alois Schönberner aber besonders auch Lias Hartmann, der lange im Spitzenfeld mitspielte, zeigten auf den Plätzen 6 bis 8 gute Leistungen. Auch den anderen Jindern muss man großes Lob zollen.
In der Mädchenwertung gab es für unsere "Damen" einen Doppelerfolg. Marlene Watts gewann vor Sophia Gebhardt.

In der AK U10 sind einige unserer Kinder schon für die Bezirksmeisterschaft vorqualifiziert und mussten dort nicht antreten. 25 Jungen spielten um die 7 Qualifikationsplätze. Am Ende gelang dies aus unseren Reihen Marek Willberg und Leonard Schulz. Die durchaus auch mit guten Aussichten gestarteten Marius Watts, Vincent Kühn und Paul Ngucaj blieben leider auf der Strecke.

Silber und Bronze gab es für uns in der AK U12 der Jungen. Richard Junghans wurde Vizemeister vor Florian Schön. Janick Feilhauer schaffte als Siebenter die Qualifikation zur Bezirksmeisterschaft. In der Mädchenwertung wurde Finja Pries am Ende freudige Zweite, während Jenny Ha-Linh Nguyen (aufgrund ihrer Vorberechtigung als 8-jährige in der U18 gewertet) dort ebenfalls stolz Silber erkämpfte.