Schachschule Leipzig

Lernen - Spielen - Spass haben   

Leipziger Kinderstadtmeisterschaft 2017

04.12.2017

Acht Medaillen und ein Dreifachsieg in der AK U10

20 Kinder aus unseren Schulkursen nahmen an der diesjährigen Leipziger Kinder- und Jugendmeisterschaft statt. Dies ist eine beachtliche Teilnehmerquote, die - einschließlich unserer ehemaligen Schachschüler - sogar ein Drittel des gesamten Teilnehmerfeldes aller Altersklassen ausmacht.
Im U8-Turnier der Jüngsten hielt Moritz Bergmann das Titelrennen lange offen. Gegen den späteren Sieger Lennard Rosenkranz sah er im direkten Duell lange wie der Sieger aus, unterschätzte aber dessen Angriffsbemühungen bzw. dessen erstaunlichen Kampfgeist und verlor das Spiel noch. Zwar hatte Moritz in der letzten Runde nochmals die Chance auf den Turniersieg, gab dann aber Remis und wurde Zweiter. Bronze gewann unser Neuling Laertes Neuhoff, der sich mit viel Kreativität die Medaille verdiente.
Auch unsere anderen Turniereinsteiger machten ihre Sache prima. Die Markkleeberger Mika Schein (3,5 Punkte), Felino Farcken sowie Kelvin Noak (je 3,0 Punkte) steigerten sich von Spiel zu Spiel.  Tristan Lakotta und Julius Wiedemann hatten mit ihren 2,0 Punkten auch ihre Erfolgserlebnisse und lernten jede Menge hinzu.
Im U10-Turnier gab es einen großartigen Dreifachsieg. Die Drittklässler der GS Markkleeberg-West, Fabio Vecera und Maximilian Widmann, holten je 6,0 Punkte und wurden punktgleich Meister und Vize. Fabio hatte die bessere Buchholzwertung auf seiner Seite. Moritz Pauscher wurde großartiger Dritter. Die Qualifikation zur Bezirksmeisterschaft schaffte neben unserem Spitzentrio auch noch Zweitklässler Arthur Riedel. Mit 4,5 Punkten belegte er Platz 9 in der Gesamtwertung.
Stark trumpften auch Jonas Schmeißer und Lias Hartmann mit je 4,0 Punkten als 12. und 14. auf. Anna Lena Müller wurde zweitbestes Mädchen und durfte sich über ihre Silbermedaille zu Recht sehr freuen.
In der AK U12 gewann Luca Englert Silber. 5,5 Punkte konnte er gewinnen und hatte in den 7 Runden nur einmal Pech an den Fingern kleben. Laurin Martin sowie August Tätzner schafften neben Luca auf den Plätzen 6 und 7 mit je 4,0 Punkten die Qualifikation zur Bezirksmeisterschaft.
Für ein echtes Husarenstück sorgte Viertklässler Florian Schön. Im gemeinsamen U16/U18-Turnier wurde er Gesamt-Dritter und gewann die U16-Wertung für sich. Er spielte deshalb zwei Altersklassen höher, da er die Qualifikation zur Bezirksmeisterschaft aufgrund seiner Sachsenmeisterschaftsteilnahme des letzten Jahres schon sicher hatte.
Auch unsere ehemaligen Schachschüler beteiligten am Sammeln der Medaillen. So gab es in der AK U14 einen Doppelerfolg für Georg Wittig und Janick Feilhauer.

Einen Bericht dazu gibt es auf der >>> Homepage der BSG Grün-Weiß Leipzig <<<. Unser Partnerschachverein hat dort sehr ausführlich über die Stadtmeisterschaft berichtet.


Endstände und Webalbum

Die >>> Endstände aller Altersklassen <<< stehen zum Download zur Verfügung. Zahlreiche Fotos gibt es in unserem >>> Webalbum <<<.