Schachschule Leipzig

Lernen - Spielen - Spass haben   

Vorbericht zu den Sächsischen Schulschacholympiaden 2024 

19.02.2024

Busangebote liegen vor, Anmeldungen der Kinder erfolgt nur sehr zögerlich

Die Angebote der Busunternehmen sind eingetroffen. Wir prüfen diese, da sie vereinzelt an Bedingungen geknüpft sind, die zur erfüllen sind. Ob uns das gelingt, hängt maßgeblich vom Tempo der Meldungen ab. Wir brauchen daher die Unterstützung der Eltern.
Auch wenn wir den absoluten Meldeschluss auf Dienstag, den 27.02. festgelegt haben (Nachfristen wird es keine geben), so muss die Meldefrist nicht zwingend bis zuletzt ausgereizt werden. Wir bitten alle Eltern um schnellstögliche Rückmeldungen durch verbindliche Anmeldungen über unten stehendes Meldeformular oder eine Absage per Email. Einige Preisangebote sind zeitlich knapp befristet, andere dagegen an die Verbindlichkeit der Abfahrtszeit gebunden. Dies setzt die Einhaltung des Turnierzeitplans voraus.  
Sofern unsererseits alle 11 geplanten Mannschaften an den Start gehen und wir mit ca. 68 Personen eine nahezu vollständige Busauslastung erzielen, reduziert sich der Fahrpreis auf ca. 15,00 € pro Person, vielleicht sogar darunter.
Es liegt also im allseitigen Interesse, dass alle Teams an den Start gehen und wir möglichst schnell Klarheit durch eine umgehende Teilnahmemeldung der Eltern erzielen. Sind wir deutlich weniger Teams, können wir zudem auf preiswerte Angebote kleinerer Busse zurückgreifen. Bisher erreichen uns die Zusagen erneut nur sehr schleppend.
Anträge auf Schulbefreiungen werden im Regelfall von den Schulen zu 100% genehmigt, sofern die Eltern diesen schriftlich beim Klassenlehrer pünktlich stellen. Das sollte kein Hindernis für eine zu späte Meldung sein. 

14.02.2024

Weitere Einzelheiten für die LSO am 13.03. stehen fest, Kader geringfügig verändert

Es gibt neue Informationen zu Busfahrt. Obwohl die Einholung von Angeboten zum Bustransfer recht schwierig war (vielen Busunternehmen fehlen Fahrer, zudem findet am 13. und 14.03. ein Fahrsicherheitstraining für Busfahrer in Leipzig statt, auf das einige Busunternehmen zugreifen), haben wir nun die ersten Angebote erhalten.
Daraus ergibt sich ein aktueller Maximalpreis pro Mitfahrer von 19,00 €, der vor Ort bar zu entrichten ist, sofern wir die für eine nahezu 100%-ige Busauslastung sorgen. Das bedeutet: Fallen ganze Schulmannschaften aus, kann sich der Preis erhöhen. Davon gehen wir aktuell nicht aus, es gibt keinen Anhaltspunkt dazu. Umso mehr wollen wir Absagen ganzer Mannschaften umgehend verhindern und brauchen dafür eine fristgerechte verbindliche Anmeldung über nachstehendes Formular bis Dienstag, den 27. Februar. Es wird dieses Mal keine Nachfrist zur Meldung geben. Es erfolgen am 28.02. sofort Nachnominierungen anderer Kinder der Schule.
Im Umkehrschluss erwarten wir aber weitere Bus-Angebote bis Montag, den 19.02. Durch Urlaub einiger Busunternehmen müssen wir uns noch etwas gedulden. Es ist also nicht ausgeschlossen, dass der Preis für die Busfahrt auch noch fällt. Wir teilen den genauen Preis über die Ferienzeit noch mit
Da die Zeit drängt, werden wir das Online-Anmeldeformular nun freischalten mit der Voraussetzung des aktuell zu erwartenden Fahrpreises von 19,00 € pro Mitfahrer (Kind wie Erwachsener gleich).  
Die >>> Teamkader <<< sind mit heutigem Stad nochmals geringfügig verändert worden. Da uns die ersten Absagen von Eltern bereits per Email erreichten, kam es nun zu zwei Nachnominierungen in den Teams der Montessori-GS Leipzig und der GS Kulkwitz. 
Erfreulich: Die Schulleitungen der Montessori-GS Leipzig und der GS Markkleeberg-Ost haben die Übernahme der Startgebühren bereits zugesagt. Aus der GS Kulkwitz erhielten wir leider eine klare Absage. Von allen anderen Schulen stehen die Antworten noch aus. Wir rechnen mit Informationen dazu nun erst nach den Ferien.

Bitte füllen Sie nachstehendes Meldeformular korrekt aus. 

08.02.2024

Offene Sächsische Landesolympiade der Klassenstufen 1/2 am 13.03. in Chemnitz

Liebe Eltern,

am Mittwoch, den 13. März findet im Chemnitzer Gasthof "Krystallpalast" die Offene Sächsische Schulschacholympiade für Grundschulmannaschaften der Klassenstufen 1/2 statt. Wie schon bei den "großen Grundschülern" wollen wir auch den jüngsten Schachschülern unserer Schachkurse eine Teilnahme ermöglichen. Wir sind jedoch erneut weder Turnierveranstalter noch Organisator. 
Die Teilnahmeregistrierung der Mannschaften vor Ort in Chemnitz hat bis 9:00 Uhr zu erfolgen. 

Nach einigen unschönen Ereignissen an einer Schule zur Organisation der Regionalen Schulschacholympiade vor zwei Wochen möchten wir aber unmissverständlich klarstellen, was unsere Motivation und die Bedingung für das Angebot ist: 
Wir wissen, dass dieses Turnier stattfindet und wollen es unseren Schülern (Ihren Kindern) anbieten. Dazu übernehmen wir freiwillig als Zusatzdienst die Logistik wie: Teamnominierungen, Meldungen an die Turnierleitung, Organisation eines Bustransfers nach Chemnitz und zurück, Suche nach Betreuern unter den Eltern sowie Sicherstellung, dass alle Kinder geschlossen als Mannschaft(en) am Morgen an den zentralen Treffpunkt zur Bus-Abfahrt gebracht und am Nachmittag oder frühen Abend wieder dort abgeholt werden.
Das geht aber ausschließlich nur unter den von uns vorgegeben Rahmenbedingungen. Betrachten Sie das Turnier bitte als das, was es ist: Ein zusätzliches Angebot, welches Sie für Ihre Kinder unter den gegebenen Vorgaben annehmen oder ablehnen können. An den Rahmenbedingungen wird sich aber nichts ändern, außer die Schulleitungen organisieren die Teilnahme der Mannschaften in ihrer Eigenregie, wovon wir erfahrungsgemäß aber leider nicht ausgehen können. 
Das heißt, es gibt obligatorische Dinge, die zur Teilnahme gehören werden. Diese sind:

  • Nötige Anträge zur Befreiung vom Unterricht am Turniertag müssen persönlich von den Erziehungsberechtigten rechtzeitig beantragt werden. Hierfür reicht im Regefall ein formloser Zweizeiler per Email oder als HA-Eintrag an den Klassenlehrer. Dieser Antrag kann schon jetzt gestellt werden. 
    Wir dürfen und werden unsererseits keine Befreiungen vom Unterricht beantragen.
  • Für jede Schule wird ein Betreuer bzw. eine Betreuerin aus dem Kreis der Eltern bzw. Familien benötigt, der/die sich für die gesamte Zeit ab Abfahrt vom bis Ankunft zum Treffpunkt für alle teilnehmenden Kinder der jeweiligen Schule verantwortlich zeichnet.
  • Für jede Schulmannschaft sind bis 28. Februar je 25,00 € auf das Konto des Schachverbandes Sachsen als Startgebühr einzuzahlen (s. Turnierausschreibung). Übernehmen die Schulen oder deren Fördervereine diese Kosten nicht (wir haben alle Schulen bereits angefragt, aber auf deren Entscheidung keinen Einfluss), müssen wir diese Gebühr leider anteilig auf die Eltern umlegen.
  • Die Mitfahrt zu der von uns noch zu organisierenden Busfahrt wird obligatorisch. Zumindest gilt das aber für die anteilige Fahrtkostenübernahme, falls Kinder dann doch im Privat-PKW nach Chemnitz bzw. zurück gefahren werden. Wir sind gerade dabei Angebote einzuholen und teilen die Kosten sobald wie möglich mit. 
    Als zentralen sowie günstigen Treffpunkt streben wir den "Netto"-Parkplatz in der Hauptstraße 99, 04416 Markkleeberg an. Der befindet sich an der Ecke zur Seenallee, direkt an der B2/A72-Auffahrt in Richtung Chemnitz. 
    Die Treffzeit am Morgen des 13.03. stimmen wir mit dem Busunternehmen ab. Sie wird gegen 7:30 Uhr sein müssen. Die Rückankunft in Markkleeberg schätzen wir derzeit ab ca. 16:00 Uhr, da wir von einem Turnierende gegen 15:00 Uhr ausgehen. Das kann aber variieren.
  • Den Transport der Kinder zum/vom Treffpunkt organisieren die Eltern der Markkleeberger und Großpösnaer Kinder bitte in Eigenregie. Für die Schulen aus Taucha, Markranstädt (Kulkwitz) sowie Leipzig leisten wir gern Unterstützung bei der Bildung von Fahrgemeinschaften zum/vom Treffpunkt. 
    Aber auch hierzu gilt: Es müssen die Kinder geschlossen als Team antrittsfähig sein. Es macht keinen Sinn nur sein eigenes Kind oder ggf. noch den Klassenkameraden zum Ort zu bringen, wenn für den Rest der Mannschaft kein Transport gesichert ist. Die Mannschaften sind nur vollzählig startberechtigt. Es ist kein Einzelturnier. 
  • Wem diese klaren Rahmenbedingungen nicht zusagen, der kann sein Kind nicht anmelden.

Bei Absagen laden wir ggf. unverzüglich Nachfolger ein. Die Liste der derzeitig nominierten Teamkader ist daher als vorläufig anzusehen. Absagen sind bitte per Email an info@schachschule-leipzig.de zu senden. 

Anmeldung zur Sächsischen Schulschacholympiade am 13.03.2024 in Chemntiz

Sobald der Bustransfer geregelt ist und die Fahrtkosten transparent gemacht werden können, schalten wir das Anmeldeformular hier an dieser Stelle frei. Wir hoffen, dies im Verlauf der 1. Winterferienwoche umsetzen zu können. 

08.02.2024

Sächsische Landesolympiade der Klassenstufen 1-4 am 18.03. in Flöha

Am 18. März ermitteln wieder einmal in Flöha die über die Regionalen Schulschacholympiaden qualifizierten Teams den Sächsischen Landesmeister und die Qualifikanten zur Deutschen Schulschachmeisterschaft. Diese findet über das lange Himmelfahrtswochenende in Willingen statt.
Von uns haben sich die Grundschulteams der GS Markkleeberg-Mitte und der Wilhelm-Busch-GS Leipzig für die Sachsenmeisterschaft qualifiziert. Die Fahrt nach Flöha klären wir intern per Email über die Eltern. Hierzu ist keine gesonderte Anmeldung nötig. 

Teamkader

GS Markkleeberg-Mitte: Julius Riedel, Arthur Sawatzki, Hannes Jackisch, Arthur Heinecke
W.-Busch-GS Leipzig: Eddy Finn Weber, Artur Szabo, Gustav Szabo, Akira Wulf, Benedikt Krahn

Anrufen
Email