Schachschule Leipzig

Lernen - Spielen - Spass haben   

Lipsiade und Kreis-Jugendspiele 2018

17.06.2018

Zweimal Gold und einmal Silber bei Lipsiade

Klein aber fein - so etwa könnte man den Auftritt unserer aktuellen und ehemaligen Schachschüler zur Lipsiade und den Kreis-Jugendspielen beschreiben. Die Teilnehmerquoten waren auch angesichts zurückliegender und noch bevorstehender Highlights doch eher gemäßigt. Dafür gab es stolze Ergebnisse.
Zur Lipsiade gewannen Laertes Neuhoff und Moritz Bergmann Gold und Silber. Beide bestätigten ihre gute Form aus dem >>> Städtevergleich in Magdeburg <<< vier Tage zuvor. Laertes gewann dabei erneut alle Spiele und verdient die Goldmedaille. Ebenfalls Lipsiade-Sieger wurde Florian Schön. Er gewann das U12-Turnier ebenfalls mit fünf Punkten.
Für weitere gute Platzierungen im Leipziger Sportgymnasium sorgten Niklas Polte und Julian Petzke auf den Plätzen 4 und 5 im U10-Turnier. Konstantin Leßner wurde 13. in der U9.
In Grimma konnten zu den Kreisjugendspielen vor allem unsere ehemaligen Schüler auftrumpfen. Ben Hagenbeck-Hübert und Konstantin Schäfer gewannen das U12- bzw. das U14-Turnier. Lara Hegenbeck-Hübert siegte in der U20-Mädchenwertung, ihre Schester Pia in der U16w. Jan Hagenbeck-Hüber war unser bester Grundschüler und belegte Platz 4 im U12-Turnier.
Bei den Jüngeren kamen die Naunhofer Lucas Grünewald (U8) und Ferdinand Baldauf (U10) auf die Plätze 8 und 10.

Wir gratulieren unseren Schülern zu diesen Platzierungen.